Montag, 18. November 2013

Rezension: Katzenfische: Fall 5 für Markus Neumann und Janna Berg von Mila Roth


Amazon.de


Taschenbuch € 5,95


Kindle eBook € 2,99


Rezensionen Mila Roth

Teil 1       Teil 2       Teil 3
Teil 4       Teil 6


Taschenbuch: 172 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (16. Oktober 2013)
ISBN-10: 1492103179
ISBN-13: 978-1492103172
ASIN: B00FXA6N26

Der fünfte Teil der Serie rund um Markus Neumann und Janna Berg ist erschienen und ich habe ihn wieder gerne gelesen. Die Mitte der Staffel steht kurz bevor und wieder dürfen die beiden ungleichen Partner einen Fall lösen und sich selbst ein bisschen näher kommen.

Inhalt:

Nach einem Auslandsauftrag darf sich Markus Neumann nun um den sicheren Transport einer Steuerungseinheit namens Catfish kümmern. Bevor diese sich auf den Weg nach Brüssel macht, soll sie bei Janna Berg versteckt werden. Dort wird sie gestohlen und wenig später taucht auch schon ein Erpresserbrief auf. Wie es scheint könnte ein Ehepaar, das ein Wellnesshotel betreibt und es als Tarnung für ihren Waffenhandel benutzt, dahinter stecken. Markus und Janna bekommen den Auftrag, dort als Pärchen zu ermitteln, eine Aufgabe, an die sich Janna erst gewöhnen muss.

Cover:

Das Design der Serie wird konsequent fortgesetzt, nur dass diesmal ein Paket mit einem Wels, dem namensgebenden Catfish, ins Zentrum rückt. So langsam muss man aufpassen, dass man nicht durcheinander kommt. Eine andere Farbgebung oder hervorgehobene Nummer des Bandes könnte da helfen.

Setting:

Neben den altbekannten Handlungsorten geht es diesmal in ein luxuriöses Wellnesshotel. Sehr schön werden die Situationen und die Umgebung dort beschrieben. Eher kein Ort, an dem ich meinen Urlaub verbringen würde, aber als Tarnung ideal geeignet. Zum Glück wird Janna und Markus abgenommen, dass sie ein Paar sind, auch wenn sie sich manchmal etwas seltsam benehmen.

Charaktere:

Die Charaktere sind bekannt und es geht eigentlich hauptsächlich darum, in welche neuen Situationen sie geraten. Ganz langsam kommen Janna und Markus sich näher, es ist aber absehbar, dass dies sich noch über viele Folgen ziehen kann, so denn Mila Roth und die Leserschaft es will. Die Pärchensituationen sind hinreißend beschrieben und ich freue mich schon darauf, wenn es mehr davon geben wird. Inzwischen sind die beiden schon ein ziemlich eingespieltes Team und auch der Rest der Geheimagententruppe scheint sie langsam zu akzeptieren. Dafür wird es immer schwieriger, dass ihre Familie davon nichts mitkriegt, da ihr so langsam die Ausreden auszugehen scheinen. Es bleibt also spannend.

Geschichte:

Im Gegensatz zu den anderen Bänden, wird diesmal dem Privaten etwas mehr Platz eingeräumt, wodurch der Fall ein bisschen in den Hintergrund tritt. Das mag auch daran liegen, dass dank der Geheimhaltungsstufe nur wenig Verdächtige in Frage kommen. Aber das hat mich nicht weiter gestört, denn gerade die Situationen zwischen den beiden Hauptprotagonisten sind ja das, worum es hauptsächlich gehen sollte. Und gerade der Raum, der sich diesmal bietet, wird von den beiden auch hervorragend genutzt. Außerdem kommt die Action trotzdem nicht zu kurz, der Einsatz verläuft spannend und gefährlich und am Ende freut man sich schon auf den nächsten Fall, der die beiden sicher wieder zusammen bringen wird.

Fazit:

Die Serie verliert zum Glück nicht an Schwung, Spannung oder Action. Es ergeben sich immer wieder neue Situationen und Fans der Serie werden sich auf jeden Fall über den neuen Lesestoff freuen. Neueinsteigern ist der Sammelband der ersten Teile zu empfehlen. Zwar ist auch diese Folge schön abgeschlossen, aber so langsam sollte man sich doch erst das Vorwissen verschaffen, bevor man mitten in die Staffel einsteigt. Ich bin weiterhin gerne mit dabei und fiebere schon dem nächsten Einsatz entgegen, da die 172 Seiten ja doch nicht ewig vorhalten.




Buchvorstellung:

Über die Autorin:

Mila Roth ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Sie ist 1978 geboren und lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel, studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und arbeitet seit 2003 als freie Autorin.

Unter ihrem Realnamen Petra Schier erscheinen ihre historischen Romane im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening.

(Quelle: Amazon.de)



Kurzbeschreibung:

Tarnung ist alles …

Geheimagent Markus Neumann erhält vom Institut den Auftrag, den Prototyp einer neuen Steuerung für Land- und Seeminenräumfahrzeuge namens Catfish ins Brüsseler NATO-Hauptquartier zu befördern. Bis zum Abtransport soll Janna Berg das Gerät auf ihrem Grundstück verstecken. Doch trotz Überwachung wird die Steuerung gestohlen und kurz darauf eine Geldforderung an die Bundesregierung gestellt.

Das Institut nimmt schon bald ein Ehepaar ins Visier, das bereits zuvor mit internationalem Waffenhandel in Verbindung gebracht wurde. Da den beiden ein luxuriöses Wellnesshotel gehört, werden Markus und Janna dort eingeschleust – als Pärchen, das seinen Hochzeitstag mit einem Kurzurlaub feiert. Doch obwohl sie ihre Rollen sehr überzeugend spielen, scheinen ihnen die Schurken immer einen Schritt voraus zu sein …

Weitere Bücher der Autorin bei Amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten