Sonntag, 15. Dezember 2013

Backen am 3. Advent mit Gewinnspiel


Die Hälfte der Adventszeit ist geschafft, die Feiertage nähern sich unerlässlich und die letzten Einkäufe werden getätigt. Die Weihnachtsmärkte und Innenstädte sind brechend voll, das Wetter angenehm und die Räuchermännchen verwandeln sich schon mal in echte Drachen. Genau die richtige Zeit also, um mal wieder zu entspannen und sich dem nächsten Rezept aus der Adventsbäckerei zu widmen.

In der ersten Woche gab es Hausfreunde, in der zweiten Vanillekipferl und diesmal gibt es einen weiteren Klassiker, der auf keinem Gebäckteller fehlen darf.


Linzer Radl

Zutaten:

Teig:

250 g Mehl
2 gstr. Tl. (6 g) Backpulver
100 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
1 Ei
120 g Butter
1 Prise Salz

Zum Bestreichen:

etwa 2 EL Marmelade

Zum Bestreuen:

etwas Puderzucker

Zubereitung:

Mehl und Backpulver mischen und auf der Arbeitsfläche sieben. Danach in die Mitte eine Vertiefung drücken, dorthinein Zucker, Vanillezucker und Ei geben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf die in kleine Flocken geschnittene, kalte (sehr wichtig) Butter geben und mit Mehl bedecken. Alles fest zusammen drücken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten. Sollte er kleben, stellt man ihn eine Zeit lang kalt.

Den Teig dünn ausrollen. Mit einer runden Form Scheiben ausstechen. Die Hälfte davon mit einem kleinen Ausstecher mit drei "Augen" versehen, bzw. mittig ein "Auge" mit einem Apfelentkerner ausstechen. Danach alle Scheiben auf ein Backblech legen und das Backblech in die Mitte des Rohres schieben.

Backzeit: Etwa 10 Minuten bei 200 Grad.

Die erkalteten, gelochten Scheiben mit Puderzucker bestreuen und auf die anderen, mit Marmelade bestrichenen Scheiben setzen.

Die Auswahl der Marmelade ist natürlich freigestellt und bietet somit einiges an Variationsmöglichkeiten. Lecker, saftig und einfach klassisch.


Damit verlassen wir wieder den Backbereich und wenden und dem Gewinnspiel zu, dass auch diesmal nicht fehlen darf. Ich habe für euch wieder ein sehr schönes Buch ausgesucht und habe diesmal als Frage folgendes:

Die leidigen Geschenke. Kauft ihr sie so früh wie möglich, oder gehört ihr zu denjenigen, die am 24. noch durch die Kaufhäuser hetzen? Sind eher Gutscheine angesagt, Selbstgebasteltes, oder doch die Klassiker?



Bis nächsten Sonntag habt ihr wieder Zeit euch für Michael Grant - BZRK1 einzutragen. Mit Rezension könnt ihr euch schon vorab ein Bild vom Buch machen, ansonsten bleibt mir nur noch, euch viel Glück zu wünschen.
meiner


a Rafflecopter giveaway

Kommentare:

  1. Ich kaufe schon viiiel früher die Weihnachtsgeschenke, damit es erst gar nicht in Stress ausartet. Das meiste bestelle ich online. :)

    LG Anna / fortuna-antias@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Dein Rezept ist richtig toll, das werde ich gleich mal ausprobieren :-)
    Ich versuche eigentlich immer frühzeitig mit dem Kaufen der Geschenke anzufangen, hinke aber dieses Jahr mangels Zeit leider auch etwas hinterher..
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich verschenke gerne individuelle Pakete, wenn die Person gerne Schokolade ist, dann kommt da natürlich ganz viel Schokolade rein und vielleicht ein kleinen Gutschein

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns wird nicht so viel geschenkt, von daher ist es nicht so schwierig, Geschenke zu kaufen. Ich kaufe in der Regel Anfang Dezember.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)

    Ha, wir haben heute ganz ähnliche Kekse gebacken, nämlich "Spitzbuben" - wir lieben Kekse mit Marmelade! Deine sehen aber auch mega lecker aus!

    Also, ganz sicher jage ich nicht mehr am 24.12. durch irgendwelche Geschäfte, hilfe, das würden meine Nerven nicht mehr mitmachen ;)
    Aber so insgesamt variiert das mit dem Besorgen/Basteln/Organisieren von Geschenken immer wieder, je nachdem - manches wird sogar schon übers Jahr besorgt/hergestellt und manches tatsächlich noch eher kurz vor knapp :)
    Aber das Ziel ist immer, schon ca. 2 Wochen vor Weihnachten mit allem durch zu sein und mich auf Weihnachten zu freuen :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. sehen lecker aus die kekse ♥ Hab eine schöne woche!
    Sarah Annabell

    Valmano, Sweet Deluxe GIVEAWAY:
    sanzibell by Sarah Annabell

    AntwortenLöschen
  7. Die Kekse sehen sehr schön aus, aber vielleicht wären sie noch apetitlicher dargestellt gewesen, wenn du etwas näher mit der Kamera an sie ran gegangen wärest (: gerade bei Marmeladenkeksen, die sowieso lecker aussehen, macht sich das immer gut ^^
    Ich bin eher der Typ: gestresst zuspät shoppen und dabei immer schlecht gelaunter werden.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Uwe!

    Ich bin kein auf-den-letzten-Drücker-Käufer. Da kriegt man nämlich oft nur noch das, was andere nicht kaufen wollten. Ich mache mir im Gegenzug schon das ganze Jahr über Gedanken, was ich schenke und die zeitlosen Dinge kaufe oder auch bastle ich schon vorher. Immer wieder sind auch Kleinigkeiten dabei, die es erst in der Weihnachtszeit gibt, die kaufe ich aber auch nicht erst am "Heiligen Vormittag" ;-)

    LIeber Gruß und Hüpf in den Lostpf,

    Deine Leserin "KleinerVampir"

    AntwortenLöschen