Montag, 14. Oktober 2013

Rezension: Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe Band 1 von Jonathan Stroud


Amazon.de


Gebunden € 18,99


Kindle eBook € 14,99


Audio-CD € 19,99

cbj Verlag Jonathan Stroud



Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: cbj (11. September 2013)
Übersetzer: Katharina Orgaß, Gerald Jung
ISBN-10: 3570156176
ISBN-13: 978-3570156179
ASIN: B00CWZL61I
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: Lockwood & Co.-The ScreamingStaircase

Ein traumhaft schönes Buch, das Jung und Alt begeistern wird. Junge Geisterjäger auf der Suche nach Ruhm und Reichtum, ausgestattet mit einer Gabe, die sie zu etwas besonderem macht. Ein harter und gefährlicher Job, der uns unterhaltsame, spannende und gruselige Lesemomente beschert.

Inhalt:

London und die komplette britische Insel werden von Geistern unterschiedlichster Art heimgesucht. Nachts gehören ihnen die Straßen und nur sehr junge Menschen, die sie spüren und sehen können, können gegen sie vorgehen. Lockwood & Co. ist ein dieser Geisterjäger-Agenturen, die sich gerade so über Wasser halten kann. Die drei Agenten streben natürlich nach mehr. Als jedoch einer ihrer Einsätze ziemlich daneben geht und ihnen eine Schadensersatzklage aufhalst, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als jede Vorsicht über Bord zu werfen und einen lukrativen Auftrag anzunehmen, der nach einem todsicheren Himmelfahrtskommando aussieht.

Cover:

Der golden beschriftete Buchrücken ist einfach klasse, dafür lohnt es sich den ebenfalls sehr gelungenen Schutzumschlag zur Seite zu legen. Auf ihm sind Schloss und Degen hervorgehoben und der in Gold gehaltene Agenturname sticht noch mehr hervor. Ein besseres Logo für eine Agentur namens Lockwood kann es ja kaum geben. Ein echter Hingucker und Zugreifargument, dem man sich kaum entziehen kann.

Setting und Stil:

Großbritannien hat sich etwas anders entwickelt. Geister gehen um und gegen sie helfen natürlich andere Waffen, als gegen menschliche Täter. Kinder haben eine sehr wichtige Rolle übernommen, da nur sie zum Aufspüren der Toten geeignet sind. Abwehrmaßnahmen sind weniger technisch, sondern eher mechanischer Natur, Eisen bietet einen guten Schutz und Feuer dient zum Vernichten der rastlosen Seelen. Eine sehr stimmige Welt, die Jonathan Stroud erschaffen hat. Es bringt Spaß, sich in ihren Grenzen zu bewegen und zuzusehen, wie die Jugendlichen die Aufgaben Erwachsener erledigen.
Die sehr gelungene Übersetzung führt zu einem sehr flüssigen Schreibstil, so dass die einzelnen Kapitel nur so verfliegen. Die Sprache passt zu den Charakteren, die Beschreibungen sind ausführlich, einige Gruselmomente schon fast zu detailliert für die Altersgruppe und prinzipiell spricht nichts dagegen, direkt einen Film aus dem Buch zu machen.

Charaktere:

Lockwood & Co. besteht aus Anthony Lockwood, dem genialen und einfallsreichen und Chef der Agentur, George, dem Jungen fürs Grobe und Neuzugang Lucy, die Feinfühlige. Die drei bilden zusammen das perfekte Team und ergänzen sich hervorragend. Jeder darf Schwächen zeigen, entwickelt ungeahnte Fertigkeiten und sorgt dafür, dass ihre Agentur etwas Einmaliges darstellt.
Die Charaktere passen zu ihrer Altersgruppe, sie verhalten sich völlig natürlich und wachsen einem schnell ans Herz.
Ihre Gegenspieler sind größtenteils Erwachsene oder Mitglieder anderer Agenturen. Zum Glück wissen sie sich durchzusetzen und sind nicht auf den Mund gefallen. Die Rollen sind klar verteilt, passend zu einem Jugendbuch.
Nicht vergessen sollte man die Geister, die in unterschiedlichsten Manifestationen den drei zusetzen. Jonathan Stroud stehen aus der Sagenwelt mehr oder weniger bekannte Formen zur Verfügung, die er gerne und schonungslos Lockwood & Co. in den Weg stellt.

Geschichte:

Eine Geschichte, die von Anfang bis Ende fesselt. Drei unterschiedliche Jugendliche machen sich geeint durch ihre Begabung daran, verschiedenste Aufträge zu erfüllen, mit dem Ziel, zur besten Agentur des Landes zu werden. Ein Plan, der sich nicht wirklich geradlinig durchsetzen lässt. Geister und Menschen stellen sich in ihren Weg und nur mit einer gehörigen Portion Glück, Ideenreichtum und Finesse kommen sie voran, wobei der Weg ist am Ende des Buches natürlich noch lange nicht zu Ende ist.

Fazit:

Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut und meine Erwartungen wurden in keiner Weise enttäuscht, sondern ich las es von der ersten bis zur letzten Seite mit Begeisterung. Jonathan Stroud hat genau die Richtige Zutatenmischung gewählt, um alle Altersgruppen zu begeistern. Allein die Vorgabe ab 12 Jahren finde ich etwas zu tief gegriffen, da doch einige Geistertaten etwas sehr ausführlich beschrieben werden, was durschaus schon mal zu Albträumen führen kann. Also genau der Lesestoff, der auch Älteren begeistern dürfte.
Ich hab gar nichts zu meckern, weshalb es die wohlverdienten fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung gibt. Jeder Fantasyfan wird begeistert sein.



Buchvorstellung:

Über den Autor:

© Isabelle Grubert
Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle und Arthur in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in »Das Amulett von Samarkand«, »Das Auge des Golem«, »Die Pforte des Magiers« und »Der Ring des Salomo« erzählt werden.

www.bartimaeus.de

(Quelle: cbj)


Kurzbeschreibung:

Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …


Weitere Bücher des Autors bei Amazon.de

Kommentare:

  1. Tolle Buchbesprechung! Hat mich neugierig gemacht und kommt somit auf die Merkliste...

    Beste Grüße,
    Jogi

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann immer noch nicht verstehen, wieso ich das Buch, als ich es das erst mal gesehen habe, als "nix für mich" abgetan habe. Ich muss es unbedingt lesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Für alle jungen Leser ist dieses Buch sicher das Richtige. Es ist äußerst spannend geschrieben und jeder kann sich gut in die drei "Geisterjäger" hineinversetzen.

    AntwortenLöschen