Montag, 19. August 2013

Rezension: Der Zauberspiegel - Goryydon # 1 von Lynn Carver


Amazon.de

Broschiert € 14,99

Kindle eBook € 5,99


 Bookshouse Verlag Lynn Carver



Broschiert: 351 Seiten
Verlag: At Bookshouse Ltd. (22. Juni 2013)
ISBN-10: 9963722830
ISBN-13: 978-9963722839
ASIN: B00CS3YPVW

Es ist mal wieder Zeit für ein bisschen Fantasy. Ein Mädchen gerät durch einen Spiegel in eine andere Welt und soll dort als Auserwählte zur Retterin werden. Spannend, unterhaltsam und sehr lesenswert.

Inhalt:

Die fünfzehnjährige Juliane findet bei einer Zugfahrt einen Zauberspiegel, der sie nach Goryydon bringt. Ein Land, in dem die Zeit im Mittelalter stehengeblieben zu sein scheint. Sie stößt nach einiger Zeit zu Rebellen, die gegen den Schwarzmagier Kloob kämpfen. Sie erkennen in ihr die Auserwählte, die wieder Frieden ins Land bringen soll und es bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich ihrer neuen und keinesfalls leichten Aufgabe zu stellen.

Cover:

Sehr auffällig ist die interessante Farbgebung, mit diesem Buch kommt definitiv Farbe ins Buchregal. Zu sehen ist der Zauberspiegel und ein Reiter, dem eine Armee zu folgen scheint. Für Goryydon wurde eine sehr schöne Schrift gewählt und ich bin gespannt, wie dies in den Folgecovern wieder aufgenommen wird.

Setting und Stil:

Nachdem man zu Beginn kurze Zeit in unserer Welt verweilt und Julianes Probleme mit ihrer Mutter mitkriegt, geht es dann bei der Zugfahrt über nach Goryydon. Lynn Carver ist es gelungen, mit Goryydon eine faszinierende und fesselnde Welt zu erschaffen, deren mittelalterlicher Hintergrund angereichert mit Magie das Zurechtfinden sehr einfach macht.
Das Buch liest sich sehr angenehm und ist auch für Jugendliche ab 14 Jahre geeignet. Einige Szenen sind relativ brutal, passen aber ins Buch, genau wie die romantischen Abschnitte, die dies wieder ausgleichen. Die Handlung wird zügig vorangetrieben und das Weglegen des Buches fällt deshalb nicht wirklich leicht.

Charaktere:

Man muss Juliane einfach in sein Herz schließen. Die junge Frau hat es nicht einfach und ist dank ihrer Fähigkeit ein bisschen zur Außenseiterin geworden. Sie findet sich in der neuen Welt plötzlich im Mittelpunkt des Interesses wieder und muss dabei weit über sich hinauswachsen. Hinzu kommt der abtrünnige Todesreiter Aran, zu dem sie eine besondere Beziehung hat, die er jedoch nicht wirklich wahrhaben will, da für ihn nur die Rache seiner Familie zählt. Eine Beziehung, die definitiv nicht ohne Ecken und Kanten auskommt.
Die beiden Hauptcharaktere sind umgeben von vielen anderen interessanten Gestalten, die man alle nicht missen will. Die Gegenseite ist brutal Böse und lebt das auch aus. Sie bilden einen guten Kontrast und es bringt Spaß zuzusehen, wie sich das Blatt gegen sie wendet.

Geschichte:

Wo soll ich anfangen, am besten am Ende. Dieses ist ziemlich gemein und wird einem das Warten auf den im Dezember erscheinenden Teil als ziemlich lang erscheinen lassen. Da aber ansonsten die Geschichte abgeschlossen ist, lohnt es sich natürlich trotzdem das Buch sofort zu lesen. Ein Buch, in dem eine junge Frau ihre Bestimmung findet, den Sinn des Ganzen hinterfragt und auch noch Zeit hat, sich um ihr Herz zu kümmern. Alles Zutaten, die gut vermischt eine interessante Fantasygeschichte ergeben, in der man sich gerne für Stunden verliert.

Fazit:

Lynn Carver ist der Ausflug in das neue Genre absolut gelungen. Der Zauberspiegel ist spannend, mitreißend, gefühlvoll und unterhaltsam. Auf die Fortsetzungen freue ich mich und hoffe, an Julianes Seite noch vieles Ungewöhnliches in Goryydon entdecken zu dürfen. Ein Roman für Jugendliche ab 14 Jahren, der auch Erwachsene fesselt. Eine neue Fantasywelt, in der Magie, Kampf und Liebe aufeinandertreffen. Genug geredet, jetzt darf gerne gelesen werden.



Buchvorstellung:

Über die Autorin:

Ich lebe mit meiner Familie in Augsburg. Wenn ich nicht gerade an meinen Geschichten arbeite oder mit meiner Familie unterwegs bin, siede ich Seifen, treibe Sport oder kümmere mich um meine zahlreichen Sammlungen.

Die "Goryydon-Saga" bietet noch reichlich Stoff für Fortsetzungen. Im Dezember folgt Teil 2 "Die Zauberschatten" und dann in regelmäßigen Abständen weitere Story.
Für eine Spin-off-Serie gibt es bereits erste Überlegungen ;-)

(Quelle: Amazon)


Kurzbeschreibung:

„Du bist die Auserwählte. Wir brauchen dich! Mehr als du dir vorstellen kannst.“

Ein Zauberspiegel führt die aufmüpfige Juliane nach Goryydon, eine mittelalterliche Welt, die mit weiten Wiesen, Wäldern und Tälern friedlich erscheint. Doch Goryydon liegt in den gierigen Händen des Schwarzmagiers Kloob, der seine Gegenspielerin Moira san Sar mit einem Zauberbann gefangen hält. Kaum realisiert Juliane, was geschehen ist, muss sie vor den Todesreitern des Magiers fliehen. Freunde der Rebellen kommen ihr gerade noch rechtzeitig zu Hilfe. Mit ihren neuen Freunden versucht sie, Moira san Sar zu befreien, um wieder Gerechtigkeit im Land herrschen zu lassen. Doch ein von Hass getriebener Halbmorvanne spürt sie auf. Aran ist ein abtrünniger Todesreiter, der nur eins will: Blutige Rache an den Mördern seiner Familie! Julianes Empfindungen für Aran gehen tiefer als gut für sie ist, denn er ist ihr Seelengefährte. Doch Aran will davon nichts wissen ...

 Weitere Bücher der Autorin bei Amazon.de  und als Ivy Paul.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen