Montag, 26. August 2013

Rezension: Der Andere von Carin Chilvers


Amazon.de

Broschiert € 12,50


swb Verlag





Broschiert: 239 Seiten
Verlag: Südwestbuch (15. März 2012)
ISBN-10: 3942661918
ISBN-13: 978-3942661911

Das Buch ist 2003 schon einmal unter dem überaus passenden Titel "Irezumi" veröffentlicht worden. Nun hat der swb Verlag die Geschichte aufgegriffen und bietet sie bei Amazon gerade für nur 5 Euro an. Ob und für wen es sich lohnt könnt ihr in den nächsten Zeilen erfahren.

Inhalt:

Alexander Schwertfeger soll dem Tattoo-Künstler Mark Brenner einen Kredit gewähren. Alexander fühlt sich zu ihm hingezogen, das er so weit geht, sich selbst eine Kopie von Matts Ganzkörpertattoo stecken zu lassen. Mark stimmt Alexanders Wunsch zu und weiß nicht, welche katastrophale Unglücksspirale er dadurch auslöst.
 
Cover:

In Rot getaucht sitzt ein blutüberströmter Mann vor einem Drachentattoo. Ein Cover, das ziemlich viel verrät, aber einfach genial zum Inhalt passt.

Setting und Stil:

Carin Chilvers schafft es die Faszination für Tattoos und insbesondere japanische Irezumis gekonnt und spannend zu vermitteln. Gerade die Szenen im Tattoo-Studio sind fesselnd und informativ. Ein definitiver Grund auch für Nicht-Tattoo-Fans, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Alexanders andere Besonderheit wird auch schön beschrieben und bildet ein perfektes Bild einer Persönlichkeit, der ein wichtiger Teil fehlt.
Stilistisch liest sich das Buch ohne Probleme. Es ist flüssig geschrieben, die Kapitellänge ist sehr überschaubar, alles Unbekannte wird ausführlich beschrieben und es ist kein Problem der Handlung samt ihrer Irrungen und Wirrungen zu folgen.

Charaktere:

Es ist spannend, Alexanders Weg bis hin zum katastrophalen Ende zu folgen. Ein Mann, der, wie es scheint, schon durch seine Geburt kaum anders handeln kann. Seine Mutter nimmt somit auch eine schön tragische Rolle ein und seine Frau, Eva, ist wirklich zu bedauern. Ihre anfängliche Ignoranz, das Unverständnis und die Selbstzweifel sind packend beschrieben. Mark kommt ebenfalls eine tragische Rolle zu, er weiß gar nicht, was er auslöst und wie ihm geschieht.
Eine sehr interessante Mischung, die perfekt den Psychothriller mit Leben füllt.

Geschichte:

Relativ geradlinig darf man als Leser zusehen, wie Alexander seine Veränderung durchläuft. Man hofft immer, dass ihn irgendetwas von seinem Weg abbringt und bangt, wie es zu Ende gehen könnte. Packend, fesselnd und unheimlich bewegend.

Fazit:

Ein Psychothriller, der eher ruhig um die Ecke kommt und sich in die Gehirnwindungen des Lesers schleicht. Wer hier Schockelemente sucht, macht dies vergebens. Der langsame aber unausweichliche psychologische Effekt spielt die Hauptrolle. Tattoos, Schmerz und Sucht bilden den Hintergrund dieser gelungenen Leseunterhaltung. Ein Buch für erwachsene Fans der ruhigeren Psychothriller und Tattoointeressierte, die etwas über japanische Extreme erfahren wollen.




Buchvorstellung:

Über die Autorin:

Carin Chilvers lebt in Stuttgart. Neben der Veröffentlichung von bisher vier Kriminalromanen ist sie auch Autorin zahlreicher Hörspiele und Kurzgeschichten.

Kurzbeschreibung:

Alexander Schwertfeger, Banker, verheiratet, trifft auf den charismatischen Mark Brenner, Betreiber des Tattoo-Studios IREZUMI. Der Tätowiermeister, der seine Kunst in Japan gelernt hat, übt eine unerklärliche Anziehungskraft auf Alexander aus. Die Faszination wird so übermächtig, dass er sich das punktgleiche Irezumi, wie es Brenner selber hat, von ihm stechen lässt. Je ähnlicher sich die beiden durch das Irezumi werden, desto unaufhaltsamer strebt die Beziehung der beiden Männer auf eine Katastrophe zu. 

"Die Autorin vermischt Psychologie, Erotik und Krimi-Elemente zu einer beklemmenden, atmosphärisch dichten Handlung, in der realistische Charaktere agieren. Kleine, scheinbar nebensächliche Details sind die raffinierten Puzzle-Stückchen, die die ganze Erzählung durchziehen und am Ende zusammengesetzt das Rätsel um die Motive der Hauptfigur Alexander Schwertfeger logisch auflösen." Irene Salzmann, Rattus Libri – Online Magazin

 Weitere Bücher der Autorin bei Amazon.de

Kommentare: