Mittwoch, 20. August 2014

Blogtour Malibu Blues Tag 5 - Handlungsorte


Tag 5 der Malibu Blues Blogtour bricht an und heute geht es um die Schauplätze im neuesten Erotik-Roman von Kim Henry.


Bevor wir uns den Rocky Mountains nähern, möchte ich euch die anderen Stationen ans Herz legen.

Am erste Tag ging es bei Lines Bücherwelt um die Buchvorstellung, danach folgte mydanni - Bücherwurm mit den Charaktervorstellungen. Auf Kerstins Bücherblog konntet ihr mehr über die Covergestaltung erfahren. Gestern schließlich ging es bei Romantic Bookfan um die Lieblingszitate.

Und nun geht es in die USA und in die Berge und zu Kim Henry.

Malibu Blues“ lebt nicht nur von seinen Figuren, sondern in ganz besonderem Maße von seinen Schauplätzen. Während sich in unseren anderen Veröffentlichungen wie „Polarfieber“ (Grönland) und „Venezianische Nächte“ (dreimal dürft ihr raten) die Handlung mehr oder weniger an nur einem Ort abspielte (auch wenn dieser eine Ort im Fall von Grönland recht weitläufig ist), so wollten wir in „Malibu Blues“ die Unterschiedlichkeit von Nikolaj und Cassidy nicht zuletzt auch über die Orte darstellen, von denen sie stammen und an denen sie miteinander interagieren. Deshalb war es vermutlich der langwierigste, aber auch sicherlich spannendste Teil der Vorbereitung auf das Schreiben, Inspiration für diese Orte zu finden.

Das Luxus-Resort „Della Terra“ gibt es wirklich. Hotel und „Feriendorf“ der Spitzenklasse zu Füßen der Rocky Mountains im Bundesstaat Colorado. Sogar die Suite mit dem neckischen Namen „Moondance“, in der Nikolaj wohnt und in der Cassidy ihm „assistiert“, gibt es dort. Ob dort allerdings Meetings von Filmcrews abgehalten werden, wissen wir nicht, in erster Linie ist es ein romantischer Rückzugsort für Hochzeiten und Flitterwochen.

Von dort begleiten wir Cassidy zurück nach Hause, nach Montana. Das kleine Städtchen Boulder befindet sich nicht weit entfernt von der Hauptstadt Montanas, Helena. Man kann die Rocky Mountains in
der Ferne sehen, aber davon abgesehen hat Boulder wirklich gar nichts zu bieten – ein perfektes Beispiel
von Tristesse im amerikanischen Cowboy Country. Hier ist Cassidy aufgewachsen im sogenannten „middle class“, also dem Mittelstand, bescheiden und anspruchslos. Im krassen Gegensatz dazu begegnen wir Nikolaj in seinem Penthouse in Beverly Hills wieder, das er jedoch kurz darauf verlässt, um sich in seinem noch viel obszöneren Haus in Malibu der relativen Ruhe und Abgeschiedenheit hinzugeben.

Penthouse Apartments in Beverly Hills gibt es viele. Für das Haus in Malibu jedoch gab es eines, das uns von vorn bis hinten als Inspiration diente. Gelegen am berühmt-berüchtigten Pacific Coast Highway ein
paar Kilometer außerhalb von downtown Malibu,
stand dieser Koloss zum Zeitpunkt unserer Recherche gerade für mehr als zwanzig Millionen Dollar zum Verkauf. Und das Haus war die perfekte Abbildung dessen, was wir für unseren verschwenderischen Komponisten im Auge hatten: zu groß, zu kalt, sehr maskulin, aber irgendwie doch so, dass man denkt, was wäre wenn … man es sich leisten könnte? Wir haben ihm lediglich ein Heimkino angebaut, den Pool etwas vergrößert und statt eines
Billard-Tisches haben wir natürlich seinen Flügel hineingestellt!



Nikolaj und Cassidy begegnen sich das nächste Mal in San Francisco wieder, wo Cassidys Mutter in der Universitätsklinik intensiv behandelt wird und Cassidy in einem Stripclub arbeitet, um Geld aufbringen zu können. Ausgerechnet dem Stripclub, in dem Nikolaj Kasharin einmal im Monat ein bisschen Zerstreuung sucht. Vorbilder für das „Pussycats“ gibt es vermutlich überall auf der Welt!

Wir begleiten unsere Helden in Luxushotels in Los Angeles, Orchesterhallen in New York, auf Filmpremieren, zum Shoppen auf den Rodeo Drive, aber auch auf romantischen Spaziergängen entlang des schier endlosen weißen Strandes von Malibu.

Zum großen Showdown kommt es dann auf einer Verfolgungsjagd in der Sierra Nevada … einem Landstrich, der so weit wie nur möglich von Nikolajs gewohnter Umgebung entfernt ist: Dreck und Sand und Staub für ihn, der so viel Wert auf ein makelloses, überteuertes Umfeld legt!

Ob diese Erfahrung genügt, damit er sich von nun ab nicht mehr nur im Luxus wohl fühlt, das muss die Zukunft zeigen!


Ihr seht, Malibu Blues bring euch ganz schön rum und ihr besucht einige der interessantesten Orte der Welt, über die man gerne mehr erfährt.

Bevor der Tourstop sein Ende findet, darf natürlich das Gewinnspiel nicht fehlen. Beantwortet mir als Kommentar bitte folgende Frage und erhaltet die Chance, ein Druckexemplar des Romans zu gewinnen:

Wart ihr schon an einem der Orte oder falls nicht, welchen der Orte würdet ihr am liebsten selbst besuchen? - und wehe ihr antwortet alle, dass ihr gerne in dem Penthouse wohnen wollt :)

Teilnahmebedingungen

Bewerbt euch bis zum 22.08.2014 - 23:59 Uhr
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Keine Haftung für Postversand
Der Gewinner wird über die im Kommentar angegebene Email-Adresse kontaktiert oder muss sich selbstständig innerhalb einer Woche nach Gewinnbekanntgabe melden, ansonsten verfällt der Gewinn.

Besonderheit

Und wer auf allen Blogs an den Gewinnspielen teil nimmt und kein Glück hatte, landet noch einmal im Lostopf, denn es wird ein Exemplar extra verlost :)

Viel Glück und viel Spaß mit Malibu Blues.

Morgen endet die Blogtour auch schon bei BJs Book Blog und zwar mit dem sehenswerten Fan Video.

Kommentare:

  1. Hallo Uwe,
    schöner Bericht über die Schauplätze. Ich war noch an keinem dieser Orte aber mein Favorit ist eindeutig das Luxus-Resort „Della Terra“. So ein romantischer Ort am Fuße der Rocky Mountains - mehr geht für mich nicht.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    erst einmal ich war an keinem der vorgestellten Ort und letztendlich reizen sie mich auch nicht wirklich..

    Boulder mit seiner Hauptstraße macht auf mich persönlich einen eher trostlosen/traurigen/verlassenen Eindruck so nach dem Motto durch und bitte gleich wieder weg....

    Auch das Penthouse ist mir zu unpersönlich, ohne Leben und Persönlichkeit, sorry.

    Einzig das Bild mit dem Strand und dem Meer spricht mich an...da höre ich schon die Wellen an den Strand schlagen usw. Das würde mir Laune machen.

    LG..Karin..

    PS. Persönliche Daten kommen dann per PN..Danke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo

    Also ich würd mich für Cassidys middle class Zuhause entscheiden!
    Ich find diese "Einöde" u diesen Cowboy-Flair sehr anziehend u ansprechend!

    Leider war ich selbst noch an keinem dieser Orte!

    Gvlg Mimi

    mimi.sipek@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Huhuuuuuuuuuuuuuu,

    ich würde gerne mal nach Kalifornien reisen. War bisher nur in Tacoma und Seattle bei Verwandten. Aber das Penthouse wäre nichts für mich. Ich wäre lieber in einem Bungalow untergebracht :D

    Das ist eine ganz tolle Blogtour,

    Lg, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. üps, Emailaddy vergessen :P

      yvonne.rauchbach@freenet.de

      Löschen
  5. Hallo,
    ich war noch an keinem dieser Orte, und auf den ersten Blick wirkt auch keiner anziehend auf mich. Für einen Besuch würde ich das Penthouse auswählen, schon aus Neugier ob dieser extreme Luxus bewohnbar oder sogar gemütlich ist.
    Liebe Grüße
    Gabi

    niobe14[at]web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uwe =)

    Für mich hört sich Colorado super an. Ich wollte schon immer mal zu den Rocky Mountains =) Tolle Blogtour!

    LG
    Anja
    druckbuchstaben@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Die meisten Schauplätze lesen sich ja ganz interessant war natürlich noch in keinem der erwähnten Orte. Das Luxus-Resort „Della Terra" wäre sicher ein idealer Ort um mal Urlaub dort zu machen.Cassidy's Traumhaus in oder vor den Rocky's wäre ein schönes Winter Domizil und Nikolaj's Haus in Malibu gerade recht für den Sommer ;-)

    monika-brunner.1@gmx.at

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. HUhu,
    Boulder und die Rocks würden mir ja zusagen klein und gewaltig so al gegensatz.
    Nein da war ich auch noch nirgens.
    Danke für die Einblicke und den tollen Beitrag
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ich war auch noch an keinem dieser Orte. Am meisten interessieren würde mich das Penthouse. Nur um so was mal in echt zu sehen :)

    LG
    Sabine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  10. Hi !

    Rocky Mountains und Colorado finde ich Klasse ! Ich mag keine grossen Städte,zumindest ncht länger als einige wenige Tage hintereinander...also möchte ich es richtig gemuetlich und rustikal haben !

    Dein Bericht ist klasse und macht noch mehr mein Mund wässrich auf das Buch !

    Danke und liebe Gruesse von Karoliina

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn Uwe! Total genialer Beitrag über die Schauplätze! Gefällt mir wahnsinnig gut!

    Ich war noch nirgends, aber eine Woche im Luxux Resort "Della Terra" mit meinem Mann wäre was ;-)

    lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Ich war noch nicht an einem der Orte aber ich würde in die Luxusvilla gehen. Hätte ich das Geld, dann würde ich mir eine kaufen und ein buchzimmer einrichten. *.*

    AntwortenLöschen
  13. Vielen lieben Dank für eure Antworten, es scheint ja doch so, als ob die USA nicht unser erstes Urlaubsziel ist :)
    12 Teilnehmer und leider kann nur einer gewinnen, aber es gibt ja noch die Zusatzverlosung.
    Bei meiner Auslosung hat

    Sabine Kupfer

    gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und den anderen viel Glück bei der Endverlosung.

    AntwortenLöschen